Edit Content
Experience the magic of BeyōndYō and discover a new level of your mental, emotional and physical well-being.
Join us for a life-changing wellness journey!
Contact

Longevity Wintereinkaufsliste

Für strahlende Haut und einen gesunden Körper in der kälteren Jahreszeit

Wenn du nicht gerade auf Ibiza, Mallorca oder den Kanaren lebst, hält so langsam die immer wärmer werdende Kleidung Einzug in deinen Kleiderschrank. Es wird kalt, windig, regnerisch und grau. Daher versuchen wir es uns drinnen kuschelig und gemütlich zu machen, mit „künstliche“ Wärme.

Allerdings merken wir auch, dass genau, dass unsere Haut und unseren Körper austrocknet. Wir greifen öfter zum Lippenbalsam und zu Handcreme. Denn besonders unserer Haut ist empfindlich gegen trockenen und warme Heizungsluft, aber auch allgemeine unserer Schleimhäute (wie in unserem Rachen oder der Nase), die auch dann besonders empfindlich für Krankheitserreger sind die unser Immunsystem angreifen können.

Neben dem ständigen eincremen können wir mehr tun als nur die vorhandenen Schäden zu behandeln. Schon der Gang in den Supermarkt ist der erste Schritt, deiner Haut und deinem Körper die optimale Unterstützung für die kalte Jahreszeit zu geben. Damit Prozessen wie Entgiftung, Stoffwechsel, Durchblutung und Produktion von körpereigenen Nährstoffen stattfinden kann, um einen optimalen
Slow Aging Prozess zu unterstützen, bedarf es Flüssigkeit gesunden Fetten sowie den richtigen Nährstoffen, und zwar nicht irgendwelche, sondern die, die unserem Körper mit Feuchtigkeit versorgen und entsprechende Prozesse anregen. .

Ich verrate dir meine ultimative Slow Aging Wintereinkaufsliste für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut und deines Körpers sowie Lebensmittel, die eine entzündungshemmende Wirkung haben und deinen Körper auch in dieser Jahreszeit optimal im Slow Aging Prozess unterstützen.

Ein Tip schon vorab, vermeide Kaffee oder Schwarztee, die deine Haut auf natürliche Weise austrocknen. Jetzt ist die perfekte Zeit mal mein Lieblings-Morgengetränk Guyuza Latte in deine Morgenroutine einzubauen und sich einfach mal ausreichend Schlaf zu gönnen. Besonders in der kälteren Jahreszeit braucht unser Körper mehr Ruhe.Schlaf fördert Regenerationsprozesse, die wiederum wichtig für den Slow Aging Prozess sind. 

MEINE ULTIMATIVE SLOW AGING WinterEINKAUFSLISTE

Granatapfelkerne

Granatapfelkerne sind einen der Slow Aging Lebensmittel, schlecht hin. Sie unterstützen im Darm die Herstellung von Urulithin A der Stoff, der die Mitophagie ankurbelt, was unsere Mitochondrien jung hält, die eine essenzielle Rolle im Slow Aging Prozess spielen.

Sie sind vollgepackt mit Polyphenol-Antioxidantien, die deine Haut schützen, Entzündungen bekämpfen und die Durchblutung fördern (Hallo, strahlende Haut). Diese kraftvollen leckeren Kerne enthalten auch Ellagitannin Säure, ein Super-Antioxidans, das nachweislich Falten vorbeugt. Eine perfekte Alternative zu frischem Granatapfel ist Granatapfel Muttertag aus dem Bioladen. Täglich 300 ml geben dir den Benefit, den du brauchst. Hier findest du mehr zum Thema Granatapfel als Elixier der Jugend .

Süßkartoffeln (und andere "orangefarbene" Lebensmittel wie Karotten)

Diese süßen Lebensmittel sind reich an Antioxidantien, wie z. B. Beta-Carotin, das hilft, trockene Haut im Winter zu verhindern, indem es die Schutzbarriere der Haut stärkt und die Hautzellen mit Feuchtigkeit versorgt und aufpolstert. Süßkartoffeln und Karotten enthalten außerdem viel Vitamin C, das die Haut aufhellt und Falten glättet, indem es die Produktion von Kollagen anregt. Süßkartoffeln sind nicht nur extrem lecker sondern wie Karotten und Kürbis auch unglaublich vielfältig. Als Inspiration probier gerne einmal unser Vegane Gefüllte Tex Mex Ofen Kartoffel  . 

Grünkohl

Grünkohl hat ihn den letzten Jahren einen Sprung von Omas ungeliebten Wintergemüse hin zum begehrten Superfood gemacht. Uns das zu Recht. Er liefert einen Tagesbedarf an Vitamin A (Hauterneuerung) und Vitamin C (Kollagenaufbau = straffere Haut). Studien, ergaben, dass Menschen, die sich reichlich mit Vitamin C ernährten, weniger Falten und eine weniger trockene Haut aufwiesen. Gleichzeitig fördern sie die Entgiftung und Zellerneuerung. Grünkohl kannst du unglaublich vielfältig verarbeiten. Sei es in Suppen, Smoothies, schnellen Pfannengerichten oder diesen super leckere Grünkohl-Salat mit Süßkartoffeln und Tahini von ELLE Republic. 

Zitrusfrüchte

Wenn wir schon beim Thema Vitamin C sind, dürfen Zitrusfrüchte natürlich nicht fehlen.
In den kälteren Monaten vergessen wir oft auch etwas Obst zu essen, einmal, weil es gerade keine Saison hat, es etwas teurer ist und es uns mehr zu kräftigeren und wärmeren Lebensmitteln hinzieht.
Aber es ist gerade im Winter umso wichtiger, dass wir Vitamin C haltiges Obst essen. Es stärkt unser Immunsystem, beugt damit Infektionen vor und schützt gleichzeitig aktiv deine Haut. Eine gute Möglichkeit, sind Zitrusfrüchte wie
Orangen, Zitronen, Grapefruit, Acerola Kirsche, welche auch die Basis unseres Juicy Antiinflammatory Tonic ist.

Vor allem Grapefruit kurbelt nicht nur unseren Stoffwechsel an, sondern enthält auch viele Enzyme, die Fett verbrennen, und einen hohen Wassergehalt, der dich und deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Darüber hinaus hat Grapefruit einen besonderen Einfluss auf unseren Darm und kann wie ein natürliches Antibiotikum wirken.

Sonnenblumenkerne

Sie sind eine hervorragende Quelle für Vitamin E – sie halten die Haut geschmeidig und spenden Feuchtigkeit. Vitamin E stärkt die Hautmembranen für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung und schützt vor Schäden durch freie Radikale und UV-Strahlen.
Sonnenblumenkerne enthalten vor allem Omega-6-Fettsäuren, die das Hautwachstum stimulieren, und Selen, das die Haut gesund hält und Hautinfektionen bekämpft. Bitte denk daran, dass Omega-6 super wichtig für unseren Körper ist, aber als Gegenspieler Omega 3 benötigt. Ein Überschuss am Omega-6 kann auch schädlich für uns sein.

Gesunde Fette

Wir brauchen nicht nur ausreichend Flüssigkeit, sondern auch gesunde Fette.
Avocado, Mandeln, Kokosnussöl sind optimale Fettlieferanten die dafür sorgen, das Prozesse in unserem Körper optimal ablaufen können und unserer Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit versorgt. Als Klassiker in der Küche lieben wir alle gutes Olivenöl. Olivenöl ist nicht nur lecker, sondern kann auch äußerlich als Körperöl angewendet werde, da es extrem reich an Vitamin E ist.
Um unser Bedürfnis nach Komfort Food zu stillen, gönn dir eine Portion glutenfreie Pasta mit gegrillten Cherrytomaten, Basilikum, frischem Pfeffer und Olivenöl.

Zum Schluss noch der absolute Top Tipp.

Cold Press Juices

Frisch gepresste Säfte mit einem Anteil von mindestens 80 % Gemüse und maximal 20% Obst sind ein absolutes Lebenselixier.
Wichtig ist der hohe Gemüseanteil deshalb, weil wir sonst zu viel Fruchtzucker aufnehmen. Auch wenn dieser aus Früchten stammt, ist es für unseren Körper einfach Zucker und dieser raubt uns Nährstoffe, anstatt uns mit welchen zu versorgen.
Obst ist deshalb gesund, weil alle Nährstoffe einen synergetischen Effekt haben, weshalb wir sie immer als ganzes Essen sollten. Gemüse hingegen versorgt uns zu 100 % mit dem, was wir brauchen.

Als Tipp im Tipp – Pimpe deinen Saft gerne mit einer Handvoll Wildkräuter. Wildkräuter sind extrem reich an Mineralstoffen
und Bitterstoffen, sie geben unserem Immunsystem den extra Slow Aging Kick und Stoffe die dein Immunsysthem auf eine besondere Weise fördern. Hier findest du meine Top 3 Slow Aging Cold Pressed Juices Rezepte

Versuche einfach auch im Winter genügend frische Lebensmittel, Sport und schlaf in deinen Alltag zu integrieren. Ansonsten findest du auch in unserem Artikel SLOW AGING – 5 TIPPS FÜR ALLE, DIE WENIG ZEIT HABEN! Tipps, die du einfach in deinen Alltag, integrieren kannst.

Join us at our
Rejuvenating Women´s Wellness Retreat

Join us for a unforgettable week, connect with yourself and like minded women and enjoy a time of wellness and rejuvenation.