Edit Content
Experience the magic of BeyōndYō and discover a new level of your mental, emotional and physical well-being.
Join us for a life-changing wellness journey!
Contact

Entzündungshemmende Suppe Asia Style

Wärmt und fördert die Langlebigkeit

Ja, wir haben den Januar schon fast überstanden, aber immer noch stehen uns ein bis zwei regnerische Monate bevor. Daher die perfekte Zeit für Suppen. Das Schöne an Suppen ist, sie sind schnell zubereitet, sind unglaublich vielfältig, wärmen und, mit den richtigen Inhaltsstoffen wirken sie entzüngshemmend, schützen unserer Zellen und fördern so die Langlebigkeit.

Jede Suppe hat ihre besonderen Eigenschaften und jede Kultur ihr eigenen Rezepte. Wir haben uns heute für die asiatische Variante entschieden. Hier lassen sich auf leckere Art und Weise so viele Nährstoffe unterbringen, die unserer Langlebigkeit fördern.

Aber was ist aber drin in unserer Suppe und was macht sie so besonders?

Damit ihr auch versteht, warum gerade diese Inhaltsstoffe so besonders sind, hier ein kleines Zutatenlexikon.

Shitake Pilze

Shiitake-Pilze haben ein leicht erdiges Aroma und einen unverwechselbaren Geschmack, der oft auch als fleischähnlich beschrieben wird. Aber nicht nur, dass sie besonders gut schmecken, sie sind auch reich an besonders wertvollen Inhaltsstoffen wie Kupfer, einem Mineral, das Blutgefäße, Knochen und das Immunsystem unterstützt. Gleichzeitig sind sie auch eine reichhaltige Quelle für Selen.

Shiitake Pilze enthalten Polysacchariden wie Lentinan (ein Stoff der nur im Shitake Pilz vorkommt) und anderen Beta-Glucanen (besonderen pflanzlichen Ballaststoffen). Diese Verbindungen schützen vor Zellschäden, unterstützen das Immunsystem und steigern die Produktion weißer Blutkörperchen zur Bekämpfung von Mikroben. Polysaccharide haben ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften und halten so den Körper im Gleichgewicht.

Karotten

Karotten und andere orange Gemüse wie Süsskartoffeln oder Kürbis haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen, Beta-Carotin und Vitamin C. Sie sind so nicht nur eine perfekte Nahrungsquelle für deinen Darm, sondern helfen auch vor Zellschäden zu schützen.

 Besonders an ihnen ist auch das ihr enthaltenes Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A welches essenziell für die Neubildung und Entwicklung von Zellen ist und somit einer der wichtigsten Grundbausteine für Longevity ist.

Miso Paste / Tofu

Miso ist eine japanische Würzpaste auf der Basis von Sojabohnen und hat dort einen festen Bestandteil und das zu Recht. Durch die Fermentation entstehen Nährstoffe wie auch bei Sauerkraut oder Kimchi, die eine intensive gesundheitsfördernde Wirkung haben. Bei der Miso Paste sind es die Isoflavone.

Isoflavone können die Knochendichte verbessern und die Aufnahme von Vitamin D unterstützen, welches ebenfalls die Grundlage für gesunde und starke Knochen. Isoflavone beugen gleichzeitig Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegen, da sie die Blutgefäße erweitern und das negative LDL Cholesterin senken

Koriander

Kräuter und Gewürze werden bei uns leider immer noch unterschätzt. Sie dienen oft mehr zu Dekoration als dass sie wirklich bewusst genutzt ein eingesetzt werden. 
Koriander hat bei uns auch erst an Status mit dem Einzug der asiatischen Küche gewonnen. Es ist aber ein Kraut, was wesentlich häufiger zum Einsatz kommen sollte, da es eines derer ist, dessen Wirkungsweisen auf mehreren Ebenen in ihrer Langlebigkeit unterstützen.

Koriander stärkt unser Immunsystem, da es gegen Infektionen schützt, indem es wie ein natürliches Antibiotikum wirkt und damit auch stark entzündungshemmend ist. Ein wichtiger Faktor sind auch eingelagerte Schwermetalle in unserem Körper, welche nicht nur Autoimmunkrankheiten fördern, sondern unseren Körper generell stark belasten. Koriander hat hier eine ausleitende Wirkung. Besonders Quecksilber ist eines der Schwermetalle, die sich gerne in unserem Körper einnisten. Koriander hilft unserem Körper, sich davon zu befreien

Ingwer

Wir unterschätzen oft, wie viele unterschiedliche Wirkstoffe in natürlichen Nahrungsmittel stecken. Oft werden sie nur auf einige wenige runtergebrochen. Ingwer ist das beste Beispiel. Gingerole (Stoffe, die ihm auch die Schärfe verleihen) steht oft im Fokus, wenn es um die Wirkung der gelben hellen Wurzel geht. Ingwer enthält aber mindesten 400 verschiedene Inhaltsstoffe die Zusammenwirken. Neben Anwendungsgebieten wie Übelkeit ist Ingwer für seine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung bekannt, weshalb wir ihn besonders bei Erkältungskrankheiten schätzen.

Er fördert unser Immunsystem, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Damit verleiht er unsere Suppe nicht nur eine scharfe Note, sondern auch eine heilende. 

Ingwer macht sich nicht nur im Essen gut, sondern auch in unserem Entzündungshemmenden Super Shot.
Unser absoluter Favorit, wenn es darum geht, sich jeden Tag ganz unkompliziert was guten zu tun und seinem Körper einen extra Shot an Langlebigkeit zu geben.

Frühlingszwiebeln

Zwiebeln und Knoblauch in jeglicher Form enthalten unter anderen schwefelhaltige Verbindungen, die unser Blut verdünnen, aber auch den LDL Cholesterinspiegel senken und somit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Wohlgemerkt die häufigste Ursache, an der man ab Mitte 50 sterben kann.

Soba Nudeln (GF Frei)

Soba Nudeln sind in der asiatischen Küche die optimale glutenfreie Alternative. Sabo Nudeln sind aus Buchweizen hergestellt. Die Alternative wird somit auch gleichzeitig zu einem Booster für unseren Körper. Buchweizen ist reich an essenziellen Aminosäuren, aber auch gesunden Ballaststoffen, womit er unsere Darmgesundheit fördert.

Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium und Phosphor kommen aber auch nicht zu kurz. Daher hat Buchweizen und somit auch die Sobanudeln eine entzündungshemmende Wirkung.

FAzit

Du siehst also, mit den richtigen Inhaltsstoffen wird eine Suppe mehr als nur eine Suppe.
Sie wird zum absoluten Longevity Booster.

 JETZT ABER ZUM GENUSSVOLLEN TEIL

Rezept

Zutaten (2 Portionen)

  • 100g Shitake Pilze
  • 2 Karotten
  • 100g Tofu (nach Geschmack: Räucher Tofu, Seiden Tofu…)
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100g Soba Nudeln
  • 2 EL Miso Paste
  • 1 Liter Wasser
  • Handvoll Koriander

Share

Zubereitung

  1. Karotten in Scheiben schneiden, Shitake Pilze halbieren oder vierteln, Tofu in Würfel und Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden. Ingwer fein raspeln und Koriander zumpfen.
  2. Wasser aufkochen und die Miso Paste einrühren.
  3. Soba Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  4. Tofu und Gemüse bis auf den Koriander und Frühlingszwiebeln in die Miso Brühe geben.
  5. 5 – 10 Minuten köcheln lassen (Gemüse sollte bissfest sein).
  6. Soba Nudeln auf zwei Schüsseln aufteilen und mit der heißen Brühe und dem Gemüse übergießen, 
  7. Koriander und Frühlingszwiebeln über die Suppe geben.
  8. Lass es die schmecken!
Entzündungshemmende Asiatische Suppe - BeyōndYō

Newsletter

Join us at our
Rejuvenating Women´s Wellness Retreat

Join us for a unforgettable week, connect with yourself and like minded women and enjoy a time of wellness and rejuvenation.